Kongress zu Menschenrechten im Nuklearzeitalter

Vom 14. bis 17. September 2017 findet in Basel der internationale Kongress «Human Rights, Future Generations & Crimes in the Nuclear Age» statt. Organisiert wird er von ÄrztInnen für soziale Verantwortung und zur Verhütung eines Atomkrieges (PSR/IPPNW Schweiz), Schweizer Anwälte für Nukleare Abrüstung (SAFNA), Centre International de Droit Comparé de l’Environnement (CIDCE), uranium-network.org und Peace […] » Weiterlesen

Axpo erwartet Beznau-Start neu Ende Juni

Die Axpo hat ihren Wunschtermin für die Wiederinbetriebnahme von Beznau 1 erneut vertagt. Dies meldet Greenpeace unter Verweis auf die Transparenzplattform EEX. Zuletzt hatte der Stromkonzern den Neustart auf Ende Mai angekündigt; neu ist der 30. Juni 2017 als hypothetischer Termin angegeben. » Weiterlesen

Axpo will Beznau I am 31. Mai ’17 wieder starten

Die NZZ schreibt in ihrem Bericht: „Die Aufsichtsbehörde muss nicht nur wirtschaftlichem Druck der Betreiber, sondern auch öffentlichem Druck widerstehen. Dieser wird erhöht durch atomkritische Organisationen wie Greenpeace, die Schweizerische Energiestiftung und Anwohner, die mit Kampagnen, juristischen Klagen und Mahnwachen gegen den Weiterbetrieb von Beznau protestieren.“ Tragen Sie mit Ihrer Unterstützung der Petition dazu bei dass […] » Weiterlesen

ENSI muss Beznau-Dunkelkammer einen Spaltbreit öffnen

Seit Februar 2015 verlangt Greenpeace Einblick in die Prüfdokumente des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats (ENSI) zur Blackbox Beznau I. Das weltweit älteste kommerziellen AKWs ist seit März 2015 vom Netz, im Sommer 2015 wurden am Reaktordruckbehälter rund 925 Materialfehler entdeckt. Nun hat das Bundesgericht entschieden: Greenpeace erhält Einsicht, aber das ENSI darf viele Infos einschwärzen.  » Weiterlesen

ENSI prüft weiterhin Beznau-Wiederinbetriebnahme

Es bleibt offen, wann der seit zwei Jahren abgeschaltete Block 1 des AKW Beznau im Kanton Aargau wieder ans Netz geht. Die Atomaufsichtsbehörde ENSI prüft laut sda weiterhin die Unterlagen der AKW-Betreiberin Axpo, welche die Wiederinbetriebnahme wiederholt verschieben musste. » Weiterlesen

Beznau-Verfahren: AnwohnerInnen ziehen vor Bundesverwaltungsgericht

Wie die Schweizerische Energiestiftung vermeldet, geht der Streit um die Erdbebengefährdung des AKW Beznau in die nächste Runde. AnwohnerInnen des ältesten Atomkraftwerks der Welt legen beim Bundesverwaltungsgericht Beschwerde ein gegen eine Verfügung der Atomaufsichtsbehörde ENSI, die fälschlicherweise zur Ansicht gelangt, Beznau sei genügend geschützt gegen schwere Erdbeben. » Weiterlesen

Mit dem Referendum gegen die Energiestrategie will die SVP den Atomausstieg stoppen

Vor einigen Wochen haben fast 20’000 Menschen unsere Petition gegen die Wiederinbetriebnahme von Leibstadt unterschrieben. Danke allen Beteiligten noch einmal für Ihr Engagement – wir bleiben am Thema dran! Aber bereits steht die nächste wichtige Kampagne im Energiebereich an: Am 21. Mai entscheidet die Stimmbevölkerung über die Energiestrategie 2050. Damit können wir die Weichen für ein […] » Weiterlesen

Bundesbern: Viele kritische Fragen zu Leibstadt und ENSI

In der Frühlingssession 2017 nutzten die Grünen die Fragestunde für eine ganze Reihe kritischer Fragen rund um die Wiederinbetriebnahme des AKW Leibstadt. Leider waren die Antworten von Bundespräsidentin Leuthard abwiegelnd und beschwichtigend. Sie finden die Fragen unter den untenstehenden Links, die mündliche Antwort der Bundesrätin ist jeweils rechts an der Seite (Weiterführende Unterlagen: Amtliches Bulletin) […] » Weiterlesen

Deutsches Bundesumweltministerium bedauert Wiederaufschalten von Leibstadt

Laut einem Bericht der Badischen Zeitung äusserte nach dem Badenwürttembergischen Umweltminister auch die Parlamentarische Staatssekretärin im deutschen Bundesumweltministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter, Kritik am Wiederaufschalten von Leibstadt: „Es ist bedauerlich, dass das Kraftwerk wieder angefahren werden darf, obwohl die Ursachen für die Schäden an den Hüllrohren nicht restlos aufgeklärt zu sein scheinen.“ — Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin […] » Weiterlesen